Empfohlener Beitrag

Merkur Aspekt Saturn - Vom Lernen und der Ignoranz

Freitag, 28. Juli 2017

Homöopathie - Die Cadmium iodatum Arzneipersönlichkeit

Das kleine Mittel Cadmium iodatum zeigt uns die für Metalle typischen Löwe- und Steinbockeigenschaften: <Dramatisches Getue> und ein <Gefühl von Unvermögen, nicht genügend geleistet zu haben>. Beides sind Arbeitssätze nach Jan Scholten. Wir wollen uns zu diesem Metallsalz einige Beschwerden anschauen und sie auf Astrologie und Seele beziehen.

Metalle sind hart. Besonders angestrengt werkeln wir um sie zu bearbeiten oder wir setzen sogar Feuer ein, um sie zu schmelzen. Die <Härte> sehe ich als Entsprechung zum Steinbock und die <Weichheit> des Geschmolzenen passt auf das Gegenzeichen Krebs. Wir finden einen Charakterzug des Steinbocks in folgendem Zitat:

Mellie Uyldert schreibt in: „Verborgene Kräfte der Metalle,“ Seite 116: „Die Verstopfung [ist eine] allzu große Zurückhaltung.“

<Verstopfung> ist eine der Indikationen für Cadmium iodatum, laut Murphys Klinischer Materia Medica, S. 404. Sie entspricht beispielsweise einer Gefühlsunterdrückung. Gefühle lässt dieser Mensch nur zögerlich heraus. Genauso ist es mit dem Stuhlgang, … warten, warten! Astrologisch finden wir das wieder in …

Mond Aspekt Saturn,Saturn Aspekt Aszendent und einem …Steinbock-Mond.

Wir wollen uns die Emotionen näher anschauen. Werden Gefühle gesteuert, dann gibt es im Körper zwei Staumauern. Die erste liegt in Höhe des Zwerchfells, woraus Magenprobleme entstehen können, … und die zweite am Hals. Bei Cadmium iodatum ist es der Hals. Ein solcher Patient ist anfällig für ein <Struma> (Quelle nochmals Murphy). Darunter versteht man einen Kropf. Es gibt weitere Staukrankheiten, wie ich sie nenne. Schauen wir genau hin bei diesem Mittel:

·        Drüsenbeschwerden
·        Geschwüre (Quelle erneut Murphy, gleiche Seite).

Was geht hier vor? Alle Metall-Persönlichkeiten sind ehrgeizig, arbeitsam, strebsam. Sie wollen für besondere Leistung anerkannt werden. Der kranke Cadmium iodatum-Mensch schafft es nicht in das Stadium der sichtbaren Aktion, wo sie von anderen Menschen gewürdigt werden könnte (Löwe). Also bleibt fast alles im Verborgenen hängen: Mars im 8. Haus. Was den Patienten selbst behindert ist sein <starkes Rückzugsbedürfnis>, was vom Jod herkommt. (<Rückzug> und <Abwendung von der Realität> sind im Übrigen typisch für alle Halogene. Das sind Substanzen aus dem hohen Stadium 17 des Periodensystems der Elemente.)

Zum Schluss noch eine reine Gemütsdatei ohne Organbezug, die mir auffiel. Bei Murphy finden wir auf der bereits bekannten Seite:

„Hoher Grad an Selbstmitleid.“

Jan Scholten gibt an, der Cadmium-Typ sei anfällig für <dramatisches Getue>. Ein Mensch, dessen Ego „in schändlicher Weise beschädigt wurde“ kann in seiner Verbitterung irgendwann dramatisch werden. Das trifft auf den enttäuschten Löwen zu, wenn er zeitlebens in seinem Wert nicht erkannt wurde. (Wen wundert das auch? Wenn die Umwelt merkt, dass wir ein <Gefühl von Unvermögen> ausstrahlen, dann bleibt die Anerkennung weg.) Das Feuer des astrologischen Löwen ist ja im Grundsatz wärmend und liebend, doch das Feuer eines lange als beschädigt erlebten Selbstausdrucks dreht sich im kranken Cadmiumtypen um und wird schließlich zu Hass, … (Quelle für <Hass> ist erneut Murphy).

Weitere Informationen zu Homöopathie und Astrologie erhalten Sie in folgenden Werken:




Montag, 24. Juli 2017

Die astrologische Bedeutung von Erbsen und Bohnen

Beim Blättern durch Wikipediaseiten kam ich auf die Idee mir die Schmetterlingsblütler (Faboideae) anzuschauen. Bald stellte sich heraus, dass es sich um Erbsen und Bohnen handelt, wie die Paternostererbse (eine Erbse kann bereits tödlich wirken), den Gelben Blasenstrauch, den Gemeinen Goldregen (sehr giftig) oder die Feuerbohne, die gern gegessen wird. Diese vier habe ich aus der Vielzahl der Schmetterlingsblütler ausgewählt, weil sie bei der Firma www.remedia.at als Homöopathika auch erhältlich sind. (Die übrigen wie die Meskalbohne oder die Duftende Platterbse sind offenbar homöopathisch noch nicht erforscht). Erbsen haben mich wegen ihrer Form immer fasziniert. Wir wollen uns anschauen was die Erbse zu bedeuten hat.

Bildergebnis für feuerbohne wikipedia
Bildquelle: www.4teachers.de

Die vorgenannten Erbsen nähren uns oder befördern uns ins Jenseits. Der astrologische Stier repräsentiert hierbei die Nahrung und der Skorpion den Tod. Die Erbse deckt also die Polarität dieser Zeichenachse ab. Das mit dem Stier verwandte Haus 2 kommt ebenfalls hervor, schaut man sich die Bedeutung der Erbse in unseren Träumen an:

„[Es gibt eine] Verbindung mit Geld. Handelt es sich um frische Erbsen, sind sie ein Zeichen für selbstverdientes Geld, während getrocknete Erbsen darauf hinweisen, dass Geld auf zweifelhafte Weise erworben wurde, […]. Isst der Träumende getrocknete Erbsen, kündigt sich ein kleiner Rückschlag an, während das Essen von frischen Erbsen zeigt, dass der Träumende […] reich werden wird.“ Quelle: http://traum-deutung.de/erbsen/

Einen weiteren astrologischen Bezug gibt es zur Fratze der Jungfrau:

„Manchmal sind Erbsen auch ein Hinweis auf eine sehr kleinliche und pedantische Persönlichkeit, die umgangssprachlich oft als Erbsenzähler bezeichnet wird. Diese Erbsenzähler machen häufig sich und auch den Mitmenschen das Leben unnötig schwer. Vielleicht ist der Träumende auch gerade in einem schwierigen Entwicklungsprozess, der sich durch das Zählen von Erbsen in der Traumwelt darstellt.“ Quelle nochmals: http://traum-deutung.de/erbsen/

Zur astrologischen Jungfrau fand ich noch mehr Info und zwar in Murphys Klinischer Materia Medica über die Paternosterbohne auf Seite 8:

„Abrus war die Pflanze, die von Professor Nowack aufgrund der extremen Empfindlichkeit ihrer Blätter gegen atmosphärische Störungen eingesetzt wurde, um Vorhersagen über das Wetter und tellurische Änderungen zu machen.“

Die Blätter einer Pflanze sind immer merkurisch, da sie den Zweck haben den Gasaustausch zu gewährleisten. Empfindliche Blätter können wir als Merkur im 6. Haus und in der Jungfrau übersetzen, … und da haben wir nochmals den <Erbsenzähler>, einen Menschen, der quasi <sehr empfindlich ist auf der geistigen Ebene>.


Eine schöne Analogie sehe ich zu einem Märchen. Die zur Hausmagd degradierte spätere Prinzessin Aschenputtel soll Erbsen sortieren, … „die guten ins Köpfchen, die schlechten ins Kröpfchen.“ Das Märchen beschreibt uns das jungfrautypische Dienen, hier in unterwürfiger Form, sowie das jungfrautypische Sortieren.

Sonntag, 23. Juli 2017

Mein Vortrag "Die Metalle in der Astro-Homöopathie"

Gestern fand in der Wackerfabrik Mühltal (Hessen) das jährliche Astrologiefestival statt. Es wurden 6 Vorträge geboten. In diesem Artikel möchte ich weiter unten meinen selbst gehaltenen für alle Interessenten veröffentlichen, die nicht anreisen konnten. Ich werde die Infos nach und nach hier reinstellen.

Zunächst möchte ich unseren Host vorstellen. Astrid Wichmann stellte kurzfristig ihren Loft als Tagungsort zur Verfügung. Sie ist eine erfahrene Astrologin, was sie mit ihrem Uranus-Vortrag unter Beweis stellte. Hier ist sie:



Veranstalter des Festivals war wieder Andreas Bleeck. Sein Vortrag hieß „Die Schöne und das Biest – Venus/Saturn.“ Auch ihn stelle ich mit Bild vor:



Im Laufe der hochklassigen Vorträge mit sehr viel Infos musste ich mehrmals kurz raus und eine Runde drehen. Dennoch war ich um 18 Uhr, als ich an der Reihe war, so gut wie „platt.“ Über eine erste Schwächephase half mir Astrid hinweg, indem sie über psychisch ungeborene Neptunier druckreif einen Wortbeitrag leistete, der einen starken Eindruck hinterließ. Im Laufe meines Vortrags konnte ich mich steigern. Wir machten ein Astro-Quiz. Dazu verteilte ich Handouts und ermunterte die schon etwas müden Zuhörer mitzumachen. Mein Vortrag hieß „Die Metalle in der Astro-Homöopathie.“ Wenige Tage zuvor forschte ich noch um festzustellen, welche Tierkreiszeichen in homöopathischen Metall-Persönlichkeiten prominent sind. Das sollten die Zuhörer herausfinden. Damit kommen wir zu den ersten Schaubildern:



Die Schlüsselbegriffe für den Wassermann sehe ich in <Hochmut, Erfinder, Aufsäßigkeit, Selbstüberzeugtheit, leistet bis zuletzt Widerstand>, sowie <Kopf ist voller Ideen.>

Wir kommen zum nächsten Tierkreiszeichen, welches gehäuft vorkommt:



Schlüsselbegriffe für den Löwen finden wir in <Herz, Ego, hält Hof, Lob einheimsen, Machtanspruch, Strahlemann>, sowie <Drama>.

Jetzt fehlt noch das meiner Ansicht nach wichtigste Zeichen. Ich habe dazu folgendes inneres Bild. Fast alle Metalle kommen in der Natur als Erze vor. Wenn ich auf Mineralienbörsen diese Erze anschaue, dann sehe ich eine <sehr feste Struktur> und <Härte>. Liebe Leser, ... welches Zeichen ist das?




. (Ende der ersten Infos. Mehr folgt ...)