Empfohlener Beitrag

Merkur Aspekt Saturn - Vom Lernen und der Ignoranz

Freitag, 14. Juni 2013

Lac loxodonta



Die Milch der Elefantenkuh (Lac loxodonta) ist neu. Das Mittel hat große Ähnlichkeit mit der Stutenmilch und es ist faszinierend zu sehen, dass beide Tiere göttlichen (Ganeesha) oder mystischen (Pegasus) Hintergrund haben. Dazu steuert auch ihre physische Größe bei. In Lac loxodonta ist es pathologisch die Adipositas (krankhafte Fettsucht).


Bildquelle: www.spiegel.de


<< Elefantenmilch-Patienten sind sehr sozial und möchten allen helfen. Die Missstände in der Welt sind ihnen ein Gräuel und gerade Menschen, die von Gemeinschaften ausgeschlossen werden, erregen ihr Mitleid. Denn das ist eine ihrer größten Befürchtungen: Dass sie selbst vielleicht nicht mehr Teil einer Gruppe oder der Familie sein könnten.
Ein Bruch mit einem Familienmitglied kann Ursache oder Teil dieses Krankheitsbildes sein. Sie haben eine enorme Energie, die sie meist für andere aufwenden – für sie selbst bleibt oft nichts übrig. Gegen Gefühle haben sie keine Abwehr, alles geht sofort "hinein". >>

Andra Dattler, Homöopathie-Fachfrau bei www.experto.de in ihrem Adipositas-Artikel unter http://www.experto.de/b2c/gesundheit/homoeopathie/homoeopathische-behandlung/homoeopathische-mittel-fuer-adipositas-im-alter.html


Eine der Indikationen für die Elefantenmilch ist <Adipositas im Alter>, also starkes Übergewicht. „Im Alter“ übersetze ich homöopathisch mit: Patient hat schon mindestens einmal dekompensiert. Was verbirgt sich hinter starker Gewichtszunahme? 

Der Elefantenmilch-Patient wurde arbeitsmäßig missbraucht, so dass ihm gar nichts anderes übrig blieb, als stark an Gewicht zuzunehmen. Sonst wäre es ihm passiert wie Robert im Märchen, der so leicht war, dass er vom aufgespannten Schirm im Sturm fortgetrieben wurde. Das Übergewicht sehe ich bei Lac loxodonta auch als Signatur, nämlich in der Massigkeit des Elefantenkörpers.

Zur Astrologie: Allen Lebewesen helfen zu wollen und empfangsbereit für Mitleid zu sein, das ist eine Sonne und Mond in Haus 12 / Die eigene Energie für andere aufzuwenden und für einen selbst bleibt nichts übrig, das entspricht Mars in 12 / Die Hilflosigkeit eines Außenseiters wahrzunehmen und ihm helfen zu wollen, spricht für Mond in 1 und Neptun in 1 / Auf die Missstände der Welt zu reagieren, das macht Uranus in 12 / Von fremden Gefühlen überschwemmt zu werden ist ein Hochsensiblen-Merkmal und entspricht Mond Konjunktion Neptun. Das wäre in einem Lehrbuch-Elefantenmilch-Horoskop Mond in 1 Konjunktion Neptun in 1. Solche Horoskope haben eigentlich nur Engel. Das Motiv, alles herzugeben, übertüncht das Fehlen eines Ich - das Grundproblem ALLER Milche.

Mein neues eBook ist da >>>





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen